FAQ: Reisen & COVID

Sie möchten Urlaub bei uns buchen oder ihr bereits gebuchter Aufenthalt steht kurz bevor und Sie stellen sich nun vielleicht eine der folgenden Fragen:

- Kann ich überhaupt Urlaub im Haus am See machen?

- Welche Regelungen gelten?

- Was ist zu beachten? 

Mit unserer FAQ Seite versuchen wir Ihnen hierauf Antwort zu geben. 

Bitte beachten Sie jedoch: auch für uns ist es mit den sich stetig wandelnden Regelungen nicht immer leicht diese Seite auf dem aktuellsten Stand zu halten und wir gewährleisten keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Tagesaktuelle Informationen finden Sie immer auf der Seite der Landesregierung Baden Württemberg unter folgendem Link 

Zur Erleichterung finden Sie hier das Datum der letzten Aktualisierung unserer FAQ:

Letztes Update dieser Seite: 16.09.2021

Ist eine Beherbergung erlaubt?

 Mit der neuen Coronaverordnung des Landes Baden Württemberg ist eine Beherbergung unabhängig von der 7-Tages Inzidenz erlaubt.

Grundlage der neuen Coronaverordnung ist ein dreistufiges Warnsystem, basierend auf der Hospitalisierungsrate.

 

Die Regelungen zur Beherbergung in Verbindung mit der Warnstufe sind wie folgt:

 

- Basisstufe: Hospitalisierungsinzidens unter 8,0

 

- Warnstufe: Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in BadenWürttemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

 

 

- Alarmstufe: Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

 

Anwendung findet in allen drei Stufen die 3 G Regel: Genesen, Geimpft oder Getestet.

Besonderheit: in der Alarmstufe ist bei Getestet ein PCR-Test erforderlich.

Falls Sie geimpft oder genesen sind bringen Sie bei Anreise bitte einen entsprechenden Nachweis mit. Weitere Details zur Testpflicht  finden Sie weiter unten. 

 

 

Alle Details hierzu finden Sie in der aktuellen Coronaverordnung des Landes Baden Württemberg.

Wo finde ich Informationen über die aktuelle Inzidenz im Bodenseekreis?

Die tagesaktuellen Inzidenz für den Bodenseekreis finden Sie auf der Seite des Landratsamtes Bodenseekreis.

Wo finde ich Informationen über die aktuelle Hospitalisierungsrate in Baden-Württemberg?

Basis für die verschiedenen Stufen sind die durch das Landesgesundheitsamt veröffentlichten Zahlen

Welche Anforderungen gelten hinsichtlich Tests? Ausnahmen für Geimpfte und Genesene sowie Kinder?

Bei Anreise ist ein aktueller negativer Coronatest (nicht älter als 24 h) vorzulegen. Ferner muss während des Aufenthaltes alle drei Tage ein negativer Coronatest den Gastgebern vorgelegt werden. 

In der Basis- und Warnstufe ist ein Antigentest ausreichend, in der Alarmstufe ist ein PCR Test erforderlich.

Ausnahmen hiervon gelten für Geimpfte und Genese gemäß Beschluss der Bundesregierung.

 

Ausnahmen gelten ferner wie folgt:

 

Ausgenommen von der PCR-Testpflicht (Warnstufe) bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot (Alarmstufe) sind zudem:

  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.
  • Personen die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen.
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt.
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt.

Diese Personen müssen in beiden Stufen alternativ einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen.

Kinder bis einschließlich 5 Jahre und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind generell von der Testpflicht bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot ausgenommen.

Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen.

Für alle Personen ab 0 Jahren mit typischen COVID-19-Symptomen gilt weiterhin ein generelles Zutritts- und Teilnahmeverbot.

Details hierzu siehe auf der Seite der Landesregierung.

Wo kann ich mich testen lassen?

Es gibt in der Näheren Umgebung um das Haus verschiedene Testmöglichkeiten, wo Sie die Tests während Ihres Aufenthaltes durchführen lassen können. Die Bürgertests (Antigentests) sind voraussichtlich noch bis zum 11. Oktober 2021 kostenfrei, PCR Tests sind in der Regel kostenpflichtig. Folgen sie zur Terminvereinbarung einfach den Links. Teilweise ist auch eine Testung ohne vorherige Terminvereinbarung möglich:

- Montag und Mittwochs in Neukirch

- In Tettnang

- In Langenargen & Kressbronn (selber Link)

- In Wangen

- In Lindau

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir für Sie keine Testtermine vereinbaren können. Bitte prüfen Sie die Verfügbarkeiten sowie die Details zu den jeweiligen Testzentren über die oben genannten Links.

 

In der Basis- und Warnstufe ist es uns als Gastgebern gestattet Ihnen ein Zertifikat auszustellen, wenn ein negativer Selbsttest unter unserer Aufsicht durchgeführt wird. Bitte bringen Sie hierfür zugelassene Selbsttests mit (diese können sie beispielsweise in der Apotheke oder im Drogeriemarkt erwerben). Wir bieten Ihnen jeden morgen um 9.30 Uhr die Möglichkeit, dass Sie Ihren mitgebrachten Selbsttest bei uns durchführen. Wir überwachen dann die ordnungsmäßige Durchführung und bescheinigen Ihnen das Testergebnis. Diese Bescheinigung können Sie auch als Nachweis für den Besuch von Restaurants oder Ausflugszielen nutzen. 

In der Alarmstufe müssen Sie zu einem Testzentrum, um den PCR Test durchführen zu lassen.

 

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie den Test bei Anreise bereits an Ihrem Wohnort durchführen lassen. Theoretisch besteht die Möglichkeit, dass Sie auch diesen vor Ort durchführen, jedoch dürfen wir Sie bei einem positiven Ergebnis nicht beherbergen und gegebenenfalls wären Sie dann umsonst angereist. 

Was passiert wenn neue Beschränkungen kommen und touristische Beherbergungen nicht möglich sind?

Dann kommen wir ihnen mit einer kostenlosten Stornierung oder Umbuchung auf einen anderen Termin entgegen. 

Welchen Aktivitäten kann ich im Urlaub nachgehen? Was hat geöffnet?

Basierend auf der neuen Coronaverordnung haben die Meisten Aktivitäten wieder geöffnet.

In der Basis- und Warnstufe findet sehr häufig findet die 3 G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) Anwendung. In der Alarmstufe häufig die 2 G Regel (Geimpft und Genesen). Details hierzu entnehmen Sie bitte der Seite der Landesregierung

Bevor Sie ein Ausflugsziel besuchen empfehlen wir Ihnen immer auf den Homepage vorab den aktuellen Stand zu Regelungen zu prüfen.

 

Unabhängig davon steht Ihnen stehts unser traumhafter Garten und die Spielescheune zur Verfügung. Auch die traumhafte Landschaft rund um das Haus am See und der Bodensee laden jederzeit zu Aktivitäten an der frischen Luft ein.

Welche Regelungen gelten im Haus am See? Gibt es einen Hygieneplan?

Selbstverständlich greifen bei uns im Haus am See zu ihrer Sicherheit die gängigen Abstands- und Hygieneregelungen.

Zusätzlich haben wir einen Hygieneplan und ein verbessertes Reinigungskonzept für Sie erstellt. Auch Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung. Details hierzu erfahren Sie vor Ort.